Menu


Stadt Lorch
Markt 5
65391 Lorch / Rhein
Tel.: 0 67 26 - 18 0
Fax: 0 67 26 - 18 44
eMail: info@lorch-rhein.de

Unterkunft in Lorch

Ankunft:
Tag Monat Jahr
Nächte Zimmer Pers/Zi

Veranstaltungstipp

18. August 2017:
An den Ufern der Poesie
Veranstaltung im Innenhof des Hilchenhauses
18. - 21. August 2017:
Kerb in Espenschied
weitere Informationen

Stadt Lorch am Rhein


News

Aktuelle Informationen des Magistrates der Stadt Lorch

DIESE WOCHE FÜR SIE GEÖFFNET:

Lorch:
Hotel Zur Krone (Ruhetag: Mi)
Winzerhaus (01.Mai-31. Okt tägl. 11h-21h)
Ristorante Pizzeria Etna (Di.-Mi.17:30h-23h, Do.-So 12h - 14h und 17.30h-23h, Mo Ruhetag)
Weinschenke & Restaurant Hilchenkeller (Di-Fr ab 16:30h, Sa/So ab 14h, Montag Ruhetag)
Museums-Cafe (Sa/So/Feiertag 14h-17h)
Musikkneipe Troubadour (Di-So ab 17h/Mo Ruhetag
Imbiss Wispergrill (Do-Mo 11h-19h, Di/Mi Ruhetag)

Gutsschänken / Straußwirtschaften in Lorch/Lorchhausen:

Weinhaus Freistaat Flaschenhals (Camping Suleika) (Di/Mi/Fr ab 17h/Sa/So/Feiertag ab 12:30h)
Gasthof Perabo (Mo-Sa 18h/So.16h/Mi Ruhetag)
Vinothek/Weinwirtschaft Laquai
(Mi-Fr 17h, Sa, So u. Feiertage 15h)
Weingut Germersheimer (Do/Fr ab 17h, Sa/So/ ab 15h)
Weingut Rössler (tägl.ab 14h/Mi und Do Ruhetag)
Weingut Mohr (Fr/Sa ab 17h, So/Feiertag ab15h)
Weingut Schweizer (tägl. ab 15h, Montag Ruhetag)
Weingut Weiler (Fr., Sa. ab 17h/So. ab 15:00h)
Weingut Wurm (Do/Fr ab17h, Sa/So/Feiertag ab 15h)
Ransel:
Landart-Ransel (Do-So ab 11h)
Cafè & Weinstube
Bäcker`s Röschen (Do.-So./Feiertag 14h-22h)

Wispertal:
Gasthaus "Laukenmühle" (Di-So 11h-19h Montag Ruhetag)
Café/Restaurant "Alte Villa" (So 11h-18h)

Espenschied:
Gasthof Dorfschänke (Mo-Fr ab 16 h, Sa/So/Feiertag ab 11 h, Dienstag Ruhetag)
Zur Linde (Mo,Di,Fr,Sa ab 17 Uhr, So ab 11.00 Uhr; Ruhetag: Mi+Do)

weitere Informationen

Veranstaltungen

Aug. 2017
KW Mo Di Mi Do Fr Sa So
31   1 2 3 4 5 6
32 7 8 9 10 11 12 13
33 14 15 16 17 18 19 20
34 21 22 23 24 25 26 27
35 28 29 30 31      

Wetter


Telefonbuch



Regionalpark Infostele am Hilchenhaus eingeweiht

Regionalpark Infostele bietet zukünftig Informationen über den Regionalpark RheinMain und den Rheingau



Dies ist eine Pressemeldung der Regionalpark Ballungsraum RheinMain GmbH

Im Rahmen einer Feierstunde weihte die Aufsichtsrats-vorsitzende der Regionalpark Ballungsraum RheinMain GmbH, Frau Erste Kreisbeigeordnete Claudia Jäger, am Vormittag die Regionalpark Infostele am Hilchenhaus in Lorch ein.
Der Regionalpark RheinMain ist eine Landschaft für tausend Ideen. Er vernetzt nicht nur Grünräume, sondern bringt Kommunen und Unternehmen zusammen, Kreative und Sportbegeisterte, Landwirte und urbane Gärtner. So ist er in den vergangenen Jahren zu einem Gemeinschaftsprojekt mit hohem Sympathiewert geworden.
Die Regionalparkrouten laden zu abwechslungsreichen Ausflügen in die Landschaft vor unserer Haustür ein. Während des Regionalpark Sommers finden zahlreiche spannende Veranstaltungen in der Region statt. Der immer größere Bedeutung erlangende Freizeitverkehr auf den Regionalparkrouten führt so zu der Herausforderung, Serviceangebote zu schaffen.
In den Regionalpark Portalen Weilbacher Kiesgruben und Wetterpark Offenbach oder auch bei den landwirtschaftlichen Hofstationen kann man sich bereits über die Angebote, die Projekte und Ideen des Regionalparks informieren und beraten lassen. Seit kurzem gibt es nun auch an strategischen Orten wie Wegegabelungen oder touristisch stark frequentierten Orten weitere Informations-Anlaufstellen für Regionalparkbesucher. Die Standorte wurden mit lokalen Partnern ausgewählt und werden von diesen mitbespielt.
Anlässlich der Vorstellung der neuen Regionalpark Freizeitkarte Rheingau hat die Aufsichtsratsvorsitzende der Regionalpark Ballungsraum RheinMain GmbH, Erste Kreisbeigeordnete Claudia Jäger am Vormittag die Regionalpark Infostele am Hilchenhaus in Lorch feierlich eingeweiht. „An den Regionalpark Infostelen können sich die Menschen über den Regionalpark sowie die Kooperationspartner vor Ort informieren. Zusätzlich sind sie ein sichtbares Regionalpark-Zeichen mit Wiedererkennungswert.“
„Die vielfältigen Angebote des Regionalparks laden zu Entdeckungstouren mit dem Rad ein“, unterstrich Jäger. „Auch für Wanderfreunde gibt es jede Menge abwechslungsreiche Wegstrecken. Es ist immer wieder schön zu erleben, wie schnell wir in unserer dichtbesiedelten Region in reizvolle Landschaften gelangen, um zu entspannen und neue Kraft zu tanken. Die 200 Attraktionen des Regionalparks wie Aussichtspunkte, Kunstinterventionen und Spielangebote eröffnen neue Perspektiven auf die Kulturlandschaft.“

Die Stele am Hilchenhaus in Lorch ist eine von drei Stelen, die im Rhein-Main-Gebiet errichtet wurden. Weitere Regionalpark Infostelen befinden sich bereits in Gelnhausen (Main-Kinzig-Kreis) und am Mönchbruch (Kreis Groß-Gerau).
Diese Standorte wurden als Informationspunkte für den Regionalpark entwickelt. Sie halten für den Besucher Informationen über die Routen, Interessantes in der Nähe und über eigene Angebote bereit. Neben den Inhalten des Regionalparks RheinMain wurden die Informationen des Ortes am Infopoint durch einen regionalen Partner ergänzt bzw. erarbeitet. Im Falle der Infostele am Hilchenhaus in Lorch ist dies der Zweckverband Rheingau. Auch ist ein flexibler Wechselrahmen vorhanden, der für Ankündigungen, Termine und Hinweise der Partner vor Ort genutzt werden kann.

Die Ideenfindung:
Für die Ideenfindung wurde von der Regionalpark Ballungsraum RheinMain GmbH ein Ideenwettbewerb durchgeführt. Sechs Teilnehmer reichten eine konkrete Projektkonzeption ein. Die Auswahl erfolgte durch die Regionalpark Ballungsraum RheinMain GmbH, zur Bewertung der Entwürfe wurde eine fachliche Beraterin hinzugezogen. Das Büro Hullmann – Gimmler aus Frankfurt konnte sich mit seinem Entwurf durchsetzen.

Die 3 Standorte:
• Gelnhausen, Rosengärtchen
• Lorch, am Hilchenhaus
• Mörfelden, Parkplatz Mönchbruch
 
Birgit Kind
http://www.lorch-rhein.de
erstellt am 22.03.2017